Ultimative Budget Insider-Tipps für Los Angeles

Ultimative Budget Insider-Tipps für Los Angeles
23. November 2016 weltreisend.ch

LA ist eine lebhafte Stadt: Die Restaurants sind super fancy, die stylischen Bars schenken die buntesten Getränke aus und die Stimmung an Live-Konzerten ist nicht zu bremsen. Klingt alles schön und gut, aber das ist doch alles überteuert, denkst du dir? Los Angeles ist eine Stadt, die mit wenig Geld nicht wirklich Spass macht? Falsch, sagen wir! Für unsere Leser haben wir einen ultimativen Spar-Guide erstellt, damit ihr LA trotz Low-Budget hautnah miterleben könnt.

Essen & Trinken (full belly – full wallet)

1. Essen zum halben Preis

Die Stout Restaurants (mehrere Standorte) bieten jeden Tag bis 18 Uhr 50% Rabatt auf die gesamte Speisekarte (sogar auf die yummi Desserts). Lass dich nicht entmutigen, falls das Angebot nirgends ausgeschildert wird. Sie kommunizieren es praktisch nie, aber die Aktion gilt tagtäglich. Du kannst sonst zur Sicherheit einfach nochmal direkt beim netten Kellner nachfragen.

 


2. Wein bis zum Absingen

Wein ist im Los Angeles Nightlife immer so teuer… Nicht aber bei „The DEN on Sunset„! Die gemütliche Bar am Sunset Boulevard bietet immer mittwochs eine Flasche Rot- oder Weisswein für nur 15$. Kein Wunder, dass sie sich auch den Mittwoch als Karaoke-Abend ausgesucht haben. Nach einer Flasche Wein trällert man jegliche Lieder ohne Probleme dahin. Wir reden aus Erfahrung…


3. Wings zum Abheben

Willst du die berühmten Chicken Wings im „Buffallo Wings“ probieren, ohne den vollen Preis bezahlen zu müssen? Immer dienstags gibt es die „Traditional Wings“ und donnerstags die „Boneless Wings“ zum halben Preis!


4. Drinks in WeHo

Zu einem richtigen LA-Aufenthalt gehört ein Party-Abend in West Hollywood (WeHo) einfach dazu. Die kleine Bar „The Bayou“ bietet ein unschlagbares Happy-Hour-Angebot: Tagtäglich schenken sie Bier, Longdrinks, etc. für 2-5$ aus. Die Happy-Hour gilt von 16-20 Uhr und von 22.30-00.30 Uhr. Als würde uns das nicht schon genug glücklich machen, gibt es sogar noch jedes Gericht auf der Snackkarte bis 20 Uhr für nur 5$. Liebe Frauen, im Bayou werdet ihr von Männern in Unterwäsche bedient. Freut euch aber nicht zu früh, denn WeHo ist das berühmte LA Gay-District. 🙂


5. Die Pizza danach

Mitternachts-Snack gefällig? Die Jones Pizzeria bietet von Sonntag bis Donnerstag zwischen 22 und 2 Uhr leckere Pizzas für nur 7$ und weitere Aktionen an.


6. Eis „degustieren“

Lust auf Eis, aber knapp bei Kasse? Schmarotzer-Tipp: Gehe in das nächste „Yogurtland“ und verlange nach einem „sample cup“. Jetzt kannst du dich kostenlos durch alle Aromen sattprobieren, ohne am Schluss etwas kaufen zu müssen. Das ist also der „American Dream“!


7. Sich einfach satt probieren

In Lebensmittelgeschäften wie „Ralphs“ oder „Whole Foods“ kann man auch nach „sample cups“ fragen und die diversen täglich frischen Suppen nach Belieben probieren.


8. Happy Hour gibt’s überall

Praktisch jede Bar bietet bis zum frühen Abend Happy Hour an, manchmal steht aber nichts angeschrieben. In LA ist es nichts Verpöntes auf Sparkurs zu sein (dank der vielen „Künstler“), also kannst du einfach in jeder Bar zuerst nachfragen, ob sie Happy Hour haben und was diese beinhaltet.


9. Wasser gibt es immer gratis

Falls du dich mit gefiltertem Wasser zufrieden gibst, kannst du dieses in allen Restaurants kostenlos bestellen. Das wäre mal eine tolle Idee für die Schweiz, vor allem da wir doch das beste Leitungswasser haben. Findest du nicht auch?


10. Preiswertes American Breakfast

Bei einem USA-Besuch, darf man sich ein klassisches American Breakfast nicht entgehen lassen. Das geht am günstigsten im „Denny’s“, die Diner-Kette bietet all you can eat Pancakes für nur 4$ an. Viele weitere leckere Gerichte kannst du zu vernünftigen Preisen bestellen.

Hot Brownie im Stout – Siehe Tipp #1

Unterhaltung (YOLO für Arme)

11. Kino zum Preis einer alten DVD

Findest du 18$ fürs Kino auch überteuert? Im Valley Plaza 6 (Regency Theatres) in North Hollywood bezahlt man nur 3$ Eintritt. Dienstags und sonntags hat dieses Kino sogar „Happy Hour“ und bietet das Ticket für nur 1.75$ an! Das Kino ist etwas älter, aber noch in einem prima Zustand und zeigt sogar 3D Filme für einen Aufpreis von 2$.


12. Strand-Konzert in Santa Monica

In den drei Sommermonaten (Juli-September) gibt es jeden Donnerstag ein Gratis-Konzert, „Twilight Concerts“ genannt, am Pier von Santa Monica. Auf dem Pier, wo die Bühne ist, darf man nichts zu trinken mitnehmen und muss für ein Bier 8-10$ bezahlen. Wir empfehlen daher blickdichte Becher mitzunehmen (vergiss nicht, dass in Kalifornien der öffentliche Alkoholkonsum verboten ist) und sich ein Platz am Strand auszusuchen. So kannst du deine mitgebrachten Getränke direkt am Strand geniessen und der ohnehin viel zu lauten Musik zuhören. Pure Sommerstimmung!


13. TV-Serien hautnah

Du willst eine TV-Produktion wie „2 Broke Girls“ oder „The Big Bang Theory“ live vor Ort anschauen? Auf tvtickets.com kann man die Tickets dafür reservieren und sie sind absolut kostenlos! Das Ticket berechtigt nicht zu einem garantierten Eintritt, wenn du jedoch frühzeitig anstehst (3-4 Stunden im Voraus) sollte es kein Problem sein.


14. Gratis-Konzerte für gemütliche Sommerabende

Durch die Sommermonate Juni-September bietet der Stadtteil Pasadena donnerstags bis sonntags diverse Gratis-Konzerte am „Levitt Pavilion“ an. Auch hier kannst du eigene Getränke und ein Picknick mitnehmen und diese auf der Wiese zu schönen Klängen geniessen. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei, von Jazz über Rock, etc.


15. Bei Film-Produktionen mittendrin statt nur dabei

Du willst mal als Statist (oder mehr) bei einer Produktion (Film, Musikvideo, Modeling, …) dabei sein? Du kannst sich auf diesen Seiten anmelden: backstage.com laaccess.com lacasting.com Für einen kleinen Mitgliederbeitrag, kannst du dich auf diverse Ausschreibungen bewerben und erhälst sogar die Chance auf bezahlte Aufträge.


16. Jam-Sessions mit den Grossen

Im berühmten „Viper Room“ am Sunset Boulevard (ehemaliger Besitzer war Johnny Depp) bezahlt man praktisch immer einen Eintritt, ausser montags. Da gibt es eine Jam-Session und der Eintritt ist völlig kostenlos. Für Budget-Reisende genau das Richtige.

Transport (budgetreisend)

17. Nur Touristen fahren Taxi

Oft sind die öffentlichen Verkehrsmittel die günstigste Art von A nach B zu kommen. Nichtsdestotrotz kann die Fahrt mit Uber oder Lyft um einiges günstiger sein. Prüfe immer die Preise auf der App. Die Preise variieren stark, je nach Abholort. Manchmal macht es sogar einige Dollar aus, wenn du eine Strasse weiterläufst und von da aus den Fahrer bestellst. Halte auch immer Ausschau nach Gutscheinen und Promo-Codes (Vermittlung von Freunden).

18. Hardcore-Spartipp (Achtung: nur für skrupellose Ultra-Sparer)

Klicken, um Hardcore-Tipp anzuzeigen

Und als Krönung, der ultimative Ober-Schmarotzer-Tipp: Bist du als Backpacker und nur mit dem Nötigsten unterwegs, aber musst gestylt an einen Red-Carpet-Event? Mit folgenden Tipps kannst du kostenlos einen glamurösen Auftritt hinlegen:

Gratis Schminken und Stylen: in jedem Sephora kannst du alle Produkte (Make-up, Haarstyle-Produkte, Parfüm, etc.) ungeniert und ohne Kaufdruck ausprobieren, ohne irgendwelche bösen Blicke der Verkäufer kassieren zu müssen.

Gratis Einkleiden: Die Geschäfte in den USA sind generell sehr kulant gegenüber Retouren. Man kann ohne Probleme ein schönes Outfit kaufen gehen und nach dem Anlass wieder retournieren. Ohne jegliche Diskussion wird das Produkt zurückgenommen und das Geld zurückerstattet. Wichtig: du musst die Quittung vorweisen können und, wenn möglich, am Anlass nicht voll abstürzen. 🙂

So, das wären unsere Top Spartipps für LA. Diese Stadt macht nun doch mehr Spass, als man als Budget-Reisender denkt, oder? Hast du auch tolle Tipps, welche du mit uns teilen möchtest? Wir freuen uns über Deinen Kommentar.

Comment (1)

  1. weltreisend.ch 10 Monaten vor

    Erdi Higuain Misirli Milano Santiago Flavio hey falls ihr no uf LA gönd hets do paar tipps 🍺 viel spass!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*