Das teuerste Bier ever – in Singapur

Das teuerste Bier ever – in Singapur
10. August 2016 weltreisend.ch

Singapur ist mit den modernen, hohen Gebäuden, sauberen Strassen, vielen Einkaufszentren, teurem Lebensstandard und multikulturellen Einwohnern das pure Gegenteil von all den Städten in Südostasien, die wir bis anhin auf unserer Reise besucht hatten. Nach 5 Monaten durch Asien war dies eine willkommene Abwechslung. Leider hatten wir die Regenzeit erwischt (Ende Januar) und wurden während vier Tagen durchnässt. Die Luftfeuchtigkeit ist während dieser Jahreszeit extrem hoch, sodass wir in klimatisierten Räumen geflüchtet sind. Das heisst in unserer Sprache: Shopping-Center! 🙂

Daran mangelt es in Singapur garantiert nicht. Singapur ist ein architektonisches Paradies und steckt voller Kunstwerke. Singapur ist aber auch für uns ein Beispiel, wo man sieht, wie gut verschiedene Religionen und Kulturen an einem Ort harmonieren können. Das fanden wir sehr bewundernswert. Zumindest war dies der Eindruck, den wir nach vier Tagen mitnehmen konnten. Auch aus einem weiteren Grund ist uns Singapur in Erinnerung geblieben: Das teuerste Bier ever! Für ein gezapftes Bier (ca. 4dl) zahlt man da locker 18-20 SGD (13-15 CHF). Zum Glück hat uns eine beschwipste Amerikanerin (sie hatte es wohl auf Iva abgesehen) noch jeweils einen Shot offeriert, so hat es sich dann doch wieder gelohnt. 🙂

Unsere drei Must-Do´s in Singapur

  • Garden by the Bay: Supertree Grove Light Show (kostenlos, täglich abends)
  • Wonder Full – Light & Water Show (kostenlos, täglich abends)
  • Ausgang: Essen & Trinken und Party entlang der Club Street

 

Spartipp für die Unterkunft

Wenn man als Reisender viel Zeit aber wenig Geld hat, so wie wir, empfiehlt es sich eine Privat-Unterkunft (z.B. über Airbnb) weiter ausserhalb des Zentrums zu buchen, denn die öffentlichen Verkehrsmittel in Singapur sind top. So spart man Geld, braucht aber länger, um ins Zentrum zu gelangen.

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*